Radtouren

Radtouren im Welterbe

Schelklingen – Ulm – Niederstotzingen

Das Welterbe aktiv erleben! Erfahren Sie das Welterbe über die neue Radstrecke „Eiszeittäler“ oder erkunden Sie das Achtal oder Lonetal über gut ausgezeichnete Radwege. Aber auch für Langstreckenradler haben wir tolle Fernradwege zum entdecken.

Tour 3: Von Langenau durchs Ried und vom Lonetal auf die Alb

(Alb-Donau-Kreis Tourismus)

Diese Rundtour ist durch starke landschaftliche Kontraste geprägt. Die stimmungsvolle Riedlandschaft mit den langen Pappelreihen, Schilfgras, kleinen Wasserläufen und weiten Moorflächen beeindruckt dabei ebenso, wie das urgeschichtlich interessante Lonetal und das Welterbegebiet mit archäologischen Fundorten oder das Eselsburger Tal mit seinen Felsen und Wacholderheiden. Etwas Mühe macht der Anstieg auf die Alb, denn hier hinterließ das Jurameer an seiner Küste ein einmaliges erdgeschichtliches Zeugnis, dem Heldenfinger Kliff.

Strecke: 59,2 km
Höhenmeter: 524 m
Start/Ziel: Langenau Bhf

Tour 6: Tälerfahrt rund um Blaubeuren und hoch auf die Alb

(Alb-Donau-Kreis Tourismus)

Die landschaftlich überaus reizvolle Tälerfahrt beginnt am Blautopf in Blaubeuren, der schönsten Karstquelle Deutschlands. Gemütlich randelt man erst durchs Blautal bis Blaustein und zweigt dann ab ins Kleine Lautertal. In Lautern beginnt der anspruchsvolle Tourteil und es geht stetig bergauf nach Berghülen, Laichingen und Heroldstatt. Nach dieser Strapaze werden wir mit der herrlichen Abfahrt durchs schluchtartige Tiefental belohnt, an dessen Hang sich die Sontheimer Höhle öffnet. Anschließend geht es über das Achtal vorbei am Geißenklösterle nach Blaubeuren. Die Tour ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Strecke: 60,1 km
Höhenmeter: 492 m
Start/Ziel: Blaubeuren Bhf

Tour 9: Von Ulm auf den Spuren der Donau

(Alb-Donau-Kreis Tourismus)

Im Mittelpunkt dieser schönen und fast ebenen Tour steht die Donau. Von Ulm folgen wir der Donau flussaufwärts Richtung Erbach. Vorbei an Seen, Wasserkraftanlagen und einer an Kunst und Kultur reichen Landschaft erreichen wir Ehingen. Von dort zweigen wir ab in das wunderschöne Urdonautal und fahren über Blaubeuren zurück nach Ulm. Die Flüsschen Schmiech, Ach und Blau durchqueren die höhlenreiche Landschaft mit der Karstquelle Blautopf und dem Urgeschichtlichen Museum in Blaubeuren Ihre Höhepunkte findet. Die Tour ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Strecke: 76,7 km
Höhenmeter: 209 m
Start/Ziel: Ulm Hbf

Venus-Tour zum Hohle Fels ins Achtal

(Alb-Donau-Kreis Tourismus)

Von Münsingen startend durchs Heutal und Schandental und dann begleitet uns lange Zeit das kleine Flüsschen Schmiech und sein traumhaftes gleichnamiges Tal auf der Strecke ins Welterbegebiet zum Hohle Fels im Achtal. An diesem Fundort der berühmten Venus machen wir einen Abstecher..
Zurück geht es bergauf über Justingen und weiter über das Buchtal und zurück über das Hofgut Hopfenburg nach Münsingen.

Strecke: 51,5 km
Höhenmeter: 431 m
Start/Ziel: Münsingen Bhf

Blautopf-Tour zur Schönen Lauf nach Blaubeuren

(Alb-Donau-Kreis Tourismus)

Eine idyllische Tour zum Wahrzeichen der Stadt Blaubeuren: dem Blautopf. Von Münsingen durchs Heutal, Schandental und entlang des Flüsschens Schmiech bis nach Schmiechen. Danach gelangen wir durch das Achtal zu den Höhlen im Welterbegebiet und weiter führt die Tour zur berühmten Kartquelle Blautopf in Blaubeuren. Glasklar und extrem tief ist der kleine See, wo die sagenumwobene Schöne Lau zu Hause ist
Wieder zurück, biegen wir in Weiler ins Tiefental ein und folgen dem Tal bergauf bis zur Sontheimer Höhle. Von dort geht es über den ehemaligen Truppenübungsplatz zurück nach Münsingen.

Strecke: 71,6 km
Höhenmeter: 462 m
Start/Ziel: Münsingen Bhf

Scroll to Top